Bilder. Eindrücke. Emotionen.

Unsere Veranstaltungen und Programmpunkte im laufenden Schuljahr:

Für uns als KOMPASS-Schule ist es selbstverständlich, dass wir die Stärken und damit das Selbstbewusstsein unserer Schüler fördern. In einer eigenen KOMPASS-Stunde am Vormittag liegt der Fokus auf den Bereichen MINT - Medienpädagogik und Lernen lernen. Darüberhinaus bieten wir für Musikinteressierte die Bläserklasse an.

 

Auch Lehrerinnen und Lehrer können Fasching!

Am "glumperten Donnerstag" hatte die SMV das Motto "ein Motto ist kein Motto" ausgerufen und aufgerufen, kostümiert in die Schule zu kommen. Dem Aufruf sind einige Schüler und vor allem auch einige Lehrkräfte gerne gefolgt. Ob als Handelsvertreter, Cowboy oder flottes Bienchen, als Bademeister oder Matrose, alle hatten eine Menge Spaß am eigenen  Kostüm oder dem der anderen.

Die Woche vom 14. - 18. Februar stand für die 9. Jahrgangsstufe ganz unter dem Thema "Berufsorientierung". Bereits in den Wochen zuvor wurden die Schüler im Fachunterricht in Wirtschaft/Recht, Deutsch und IT von verschiedensten Seiten auf das Thema Beruf, Berufswahl, Bewerbung etc. vorbereitet. Die Berufsberaterin der Agentur für Arbeit führte Einzelberatungen mit Schülern und deren Eltern und sie zeigte ihnen am PC, wie man sich online ebenso gut im Dschungel der Berufsfelder zurechtfinden kann.

Die Schüler der drei 6. Klassen und der Klasse 7 B bekamen von ihren Mathematiklehrkräften jeden Tag im Advent eine knifflige Aufgabe auf unterschiedlichem Wege gestellt. Manchmal wurde gemeinsam in der Klasse zum Stundenbeginn, zum Durchschnaufen in der Stunde oder als Ausklang geknobelt. Meistens jedoch erhielten die Schüler die vielfältigen Aufgaben online über Teams verschickt.

Eine schöne Aufgabe hatten unsere Schulleiterin und die Fachbetreuerin für das Fach Französisch Theresa Göppel dieser Tage. Die DELF-Diplome für das Level A2 konnten den erfolgreichen Schülern der Klasse 10 C verliehen werden.

Im Rahmen des Sozialkundeunterrichts besuchte MdB Erhard Grundl auf Einladung des Fachbetreuers Herrn Bernhart die 10. Klassen der Jakob-Sandtner-Realschule. Dabei erzählte er sehr anschaulich aus dem Alltag und von den Aufgaben eines Bundestagsabgeordneten.

Einen sehr guten fremdsprachlichen Erfolg konnten fünf Schüler unserer 10. Klassen verbuchen, als sie ihre Urkunden des renommierten Cambridge Instituts München in Empfang nahmen. Hierzu möchten wir ihnen herzlich gratulieren!

Die Spannung war groß und die Mensa mucksmäuschenstill, als unsere besten Leser der 6. Jahrgangsstufe zum Wettbewerb antraten.

Im ersten Durchgang durften die drei Klassenbesten, Bastian Seppenhauser (6 a), Luca Vogler (6 B), Simon Stumpf (6 C), aus ihrem jeweiligen Lieblingsbuch vorlesen, bevor sie dann in einem zweiten Durchlauf einen fremden Text interpretieren mussten. Mit Bravour lösten die drei diese schwierige Aufgabe.

So war es für die Jury nicht einfach, einen Sieger zu küren. Doch die Kriterien des Wettbewerbs sind eindeutig und so freuten sich alle, als Bastian Seppenhauser zum Schulsieger geehrt wurde.

Unsere SMV überraschte die 5. und 6. Klassen wieder mit ihrer Nikolausaktion. So zogen die drei Schülersprecher in passabler Verkleidung durch's Schulhaus und erfreuten unsere "Kleinen".

Aber auch die "Großen" und damit alle anderen Schüler mussten dieses Jahr nicht leer ausgehen. Denn der Elternbeirat spendierte jedem einen riesigen Schokoladennikolaus.

 

An der Jakob-Sandtner-Realschule ist es zu einer liebgewordenen Tradition geworden, mit Musik und einem besinnlichen Text auf die Adventszeit einzustimmen. So wurden auch an diesem ersten Montagmorgen im Advent die Klassenzimmertüren weit geöffnet, sodass Schüler wie Lehrkräfte dem Bläserensemble unter der Leitung von Andrea Dietlmeier lauschen konnten.